Heidelberg liegt im Südwesten Deutschlands am Neckar. Es ist bekannt für die Universität Heidelberg, eine angesehene und stattliche Institution aus dem 14. Jahrhundert, die das lokale Stadtleben dominiert. Aufgrund ihrer landschaftlich reizvollen Lage am Fluss, pastellfarbenen Gebäuden und Burgruinen wird die Stadt häufig als eine der romantischsten Städte Deutschlands bezeichnet.

  1. Erkunden Sie die Heidelberger Altstadt
    Beginnen Sie Ihren Besuch in Heidelberg in der Hauptstraße in der Altstadt. Die Hauptstraße ist die längste durchgehende Einkaufsstraße der Welt und entlang dieser Strecke finden Sie jede Menge Kettenläden, Boutiquen, Restaurants, Galerien und Cafés. Parallel zur großen Einkaufsstraße verläuft der Fluss! Wenn Sie im November und Dezember zu Besuch sind, müssen Sie die Heidelberger Weihnachtsmärkte besuchen!

    Verpassen Sie nicht einen Besuch im Rathaus oder Rathaus; der Marktplatz, um den Herkulesbrunnen zu sehen, an dem im Mittelalter Kleinkriminelle angekettet wurden; oder das Universitätsgefängnis, wo widerspenstige Studenten auf dem Campus eingesperrt wurden. In späteren Jahren wurde es so etwas wie ein Partyzentrum ha!
  1. Spazieren Sie entlang des Neckars und der Alten Brücke
    Ein Spaziergang entlang des Flusses ist eine wirklich angenehme Art, einige der Seitenstraßen der Stadt zu sehen. Während die Haupteinkaufsstraße einer der bekanntesten Anziehungspunkte Heidelbergs ist, fand ich persönlich die kleinen Gassen viel interessanter zu erkunden! Die alte Brücke ist einen Spaziergang wert, um das gestreifte mittelalterliche Tor zu erkunden. Vergessen Sie nicht, sich die Affenstatue am Brückeneingang anzusehen! Die Legende besagt, dass er einen Spiegel hält und wenn Sie ihn berühren, wird er Ihnen Reichtum bringen. Wenn Sie hingegen die Finger des Affen berühren, kehren Sie in die Stadt zurück.
  2. Nehmen Sie den Philosophenweg oder Philosophenweg
    Dieser Weg auf der Nordseite des Neckars verläuft entlang des Heiligen Berges und erhielt seinen Namen von den Universitätsphilosophen, die einst über den Sinn des Lebens entlang dieser Straße nachdachten. Heute genießen Universitätsstudenten die Sonne, indem sie auf dieser Strecke ein Picknick machen! Wenn Sie Heidelberg zum ersten Mal besuchen, sollten Sie die Brücke zum Philosophenweg überqueren, um die hervorragende Aussicht auf die Altstadt zu genießen.

    Heidelberg hat tatsächlich ein viel wärmeres Klima als der Rest Deutschlands und Sie können auf diesem malerischen Hügel einige exotische japanische Pflanzen entdecken.
  1. Besichtigung des Heidelberger Schlosses
    Wir standen früh auf, um Schloss Heidelberg zu besuchen, das hoch über der Heidelberger Altstadt thront. Sie können entweder 15 Minuten bergauf laufen oder mit der Bergbahn vom Königstuhl, dem Königssitz, fahren. Ein Besuch des Heidelberger Schlosses bietet einige unglaubliche Ausblicke über die Stadt und dort habe ich viele dieser Fotos gemacht!

    Ansonsten fand ich es ein bisschen umständlich, es als „Burg“ zu bezeichnen, da es heute nur noch eine Ruine ist. Ich hatte so viel von romantischen deutschen Burgen gehört (und einige am Rhein gesehen), dass mir ein Märchen wie Eltz erwartet wurde. Das Heidelberger Schloss wäre eine großartige Reise für Geschichtsinteressierte!

    Wir machten eine Führung durch den Schlosspark mit Besuch des Heidelberger Schlossweinfasses (das größte der Welt!) und des Apothekermuseums, das die Geschichte der Apotheker erforscht.
  1. People Watch am Kornmarkt
    Dies ist ein kleiner Platz in der Heidelberger Altstadt, auf dem Sie auf einer der vielen Bänke die Leute beobachten und die lebhafte Studentenatmosphäre der Stadt genießen können.
  2. Nehmen Sie die Kinder mit in den Heidelberger Zoo
    Familien, die mit Kindern nach Heidelberg reisen, werden diesen lustigen Zoo mit über 250 Tierarten besuchen wollen. Nebenan in der Nähe der Universität finden Sie auch den Botanischen Garten und den Skulpturenpark Heidelberg.

Die Heidelberg Card

Nachfolgend finden Sie einige der besten Aktivitäten in Heidelberg, die von allen beliebten Reiseführern und lokalen Reiseleitern empfohlen werden. Wenn Sie alle Hauptattraktionen Heidelbergs sehen möchten, sollten Sie die Heidelberg Card kaufen, die kostenlose Bus- und Straßenbahnfahrten, Zugang zur Schlosshofführung, zum Weinkeller und zum Apothekenmuseum sowie Ermäßigungen in lokalen Restaurants und Geschäften beinhaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.